19. Juni 2024 |

MOSOLF und Bahri Logistics unterzeichnen Absichtserklärung zur Zusammenarbeit

Gemeinsame Weiterentwicklung der Automobil-Lieferketten in Saudi-Arabien geplant.

MOSOLF und Bahri Logistics unterzeichnen Absichtserklärung zur Zusammenarbeit

Bahri Logistics, ein Unternehmensbereich des nationalen Spediteurs von Saudi-Arabien, und die MOSOLF Group, einer der führenden Systemdienstleister für die Automobilindustrie in Europa, haben heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung bekannt gegeben. Ziel der neuen Vereinbarung ist der Aufbau und die Entwicklung eines Rahmenvertrags für die Automobillogistik, der sich zunächst auf Saudi-Arabien konzentriert, mit der Option einer Erweiterung auf den gesamten Golf- Kooperationsrat (GKR). Mit der effizienten Nutzung des industriellen Know-hows und der Ressourcen beider Parteien, zielt das für beide Seiten vorteilhafte Abkommen darauf ab, innovative Lösungen bereitzustellen, die das Supply-Chain-Netzwerk auf nationaler und regionaler Ebene verbessern. Bei einer feierlichen Zeremonie im Ministerium für Investitionen unterzeichneten Soror Basalom, Präsident von Bahri Logistics, und Gregory Hancke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender (COO) der MOSOLF Group, die Absichtserklärung. Im Rahmen der Partnerschaft werden Bahri Logistics und MOSOLF gemeinsam an der Entwicklung und dem Betrieb eines Automobillogistiksystems in Saudi- Arabien arbeiten, bei dem B2B-Fulfillment und die Anwendung branchenführender Logistikverfahren im Vordergrund stehen.

Die Absichtserklärung zwischen Bahri Logistics und MOSOLF zielt darauf ab, die derzeitige logistische Versorgungskette für die Automobilindustrie im Königreich weiter zu stärken. Sie steht im Einklang mit dem Bestreben des Königreichs, eine erstklassige Infrastruktur für seine Branchen zu entwickeln und seine globale Vernetzung und seinen Zugang zu Märkten in der ganzen Welt zu verbessern.

Die Absichtserklärung steht auch im Einklang mit den jüngsten Investitionen des saudi- arabischen Public Investment Fund (PIF) in die Automobilindustrie mit Schwerpunkt auf den Märkten für Luxus- und Elektrofahrzeuge. Der PIF, der einen Anteil von 22 Prozent an Bahri Logistics hält, ist auch Mehrheitsaktionär des amerikanischen Elektrofahrzeugherstellers Lucid Motors, der sich bereit erklärt hat, in naher Zukunft sein zweites Werk in der saudi- arabischen King Abdullah Economic City zu bauen.

Soror Basalom, Präsident von Bahri Logistics, begrüßte die Vereinbarung: „Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung mit MOSOLF ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg, unseren geschätzten Kunden und Auftraggebern Logistikdienstleistungen von Weltklasse zu bieten. Da Saudi-Arabien seinen Handelssektor weiter diversifiziert und den Grundstein für die Herstellung von 300.000 Fahrzeugen pro Jahr bis 2030 legt, sind wir bei Bahri Logistics stolz darauf, dem Ruf nach operativen Spitzenleistungen zu folgen. Diese wertvolle Partnerschaft wird dazu beitragen, den Automobillogistikmarkt weiterzuentwickeln,

während wir unsere Dienstleistungen weiter verbessern und auf die transformativen Ziele der Vision 2030 hinarbeiten werden“.

Gregory Hancke, COO der MOSOLF Group, fügte hinzu: „Diese strategische Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt für unser Unternehmen, um neue Märkte zu erschließen und vor allem, um das Unternehmen auf ein neues Niveau in der Branche zu bringen. Die MOSOLF Group ist einer der führenden Systemdienstleister für die Automobilindustrie in Europa. Wir sind bereit, unser langjähriges europäisches, innovatives und zuverlässiges Know-how in dieses spannende Projekt einzubringen und mit unseren Partnern zu teilen. Die jetzt unterzeichnete Absichtserklärung ist ein Beweis dafür, dass unsere Dienstleistungen über die Grenzen des Kontinents hinaus anerkannt und gefragt sind. Mit dem Hintergrund unserer beiden Unternehmen werden die MOSOLF Group und Bahri Logistics die besten Voraussetzungen für die innovative und nachhaltige Entwicklung des Automobilmarktes in Saudi-Arabien und dem Golf-Kooperationsrat schaffen“.